featured image

Feuerwehr Peratschitzen präsentierte Jahresbilanz

St. Kanzian am Klopeiner See

Anfang Februar lud die Freiwillige Feuerwehr Peratschitzen (Gemeinde St. Kanzian) zur 80. Jahreshauptversammlung. Kommandant OBI Erwin Vauti und seine Funktionäre blickten auf ein einsatzreiches Jahr zurück, so wurden die Kameraden zu 44 Brandeinsätze, zu 63 technische Einsätze und zu 7 Verkehrsunfällen alarmiert. Auch der Wasserdienst wurde im letzten Jahr gefordert, insgesamt wurde hier die Freiwillige Feuerwehr Peratschitzen, die unterem anderen für die gesamte Tourismusregion rund um den Klopeiner See zuständig ist, zu 14 Wasserdienst-Einsätzen alarmiert – das bedeutet eine Steigerung von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Es ergab sich ein Stundenaufwand von rund 2.200 Stunden bei 128 Einsätzen, zählt man die weiteren Tätigkeiten der Feuerwehr dazu, ergeben sich insgesamt 4.716 ehrenamtliche Stunden.

Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Waldwirt bei Srejach wurde aber auch in die Zukunft geblickt. Ein größeres Projekt wird die Erweiterung der Fahrzeughalle sein. Ebenfalls wird nächstes Jahr in die technischen Gerätschaften, sowie in eine neue kombinierte Bergeschere investiert und auch in den Tauchdienst. Lobende Worte und die volle Unterstützung der Gemeinde sprach Ehrengast Bürgermeister Thomas Krainz aus. Ebenfalls zu Gast bei der Jahreshauptversammlung waren der Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter Werner Opetnik und der Abschnittsfeuerwehrkommandant Stellvertreter Rudolf Kucher.
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden die Kameraden Reinhard Schimenz zum Löschmeister und Thomas Starc zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 19.02.2018 08:09 Uhr

  • 903 Views