featured image

Brandeinsatz in der Gemeinde Gallizien

Gallizien

Kurz nach 14 Uhr heulten die Sirenen in der Gemeinde Gallizien. Vier Feuerwehren wurden zu einem Brandeinsatz alarmiert.

In Möchling fing eine Garage zu brennen an. Ein 22-jähriger Mann schüttete Benzin aus einem Benzinkanister in einen Sparherd um glosende Holzscheiter in Brand zu bringen. Beim Hineinschütten des Benzingemisches entstand eine Stichflamme, welche sofort auf die Oberschränke des dortigen alten Küchenverbaues übergriff. Der 22-jährige und ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt konnten den Brand schließlich mit vier Feuerlöschern selbst fast gänzlich löschen

Der stellvertretende Abschnittsfeuerwehrkommandant Rudolf Kucher war mit seiner Kameradschaft der FF Gallizien ebenso im Einsatz wie die FF Abtei, die FF Stein im Jauntal sowie die FF Grafenstein. Der Brad konnte schnell gelöscht werden.

Der 22-Jährige wurde aufgrund des Verdachts einer Rauchgasvergiftung mit einem Einsatzfahrzeug vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 12.05.2019 14:27 Uhr

  • Quelle: Feuerwehr
  • 1615 Views