featured image

Ländliche Tradition hat einen Namen: Der Gablerner Kirchtag

Eberndorf

Ein geselliger Kirchtag wurde gestern in der Marktgemeinde Eberndorf gefeiert. Beim Gablerner Kirchtag wurden die Gäste nicht nur musikalisch und kulinarisch verwöhnt, sie waren allesamt Teil einer ländlichen Tradition, die nicht nur geliebt sonder auch gelebt wird.

Mit einer Prozession rund um die Kirche und den Hauptplatz wurde der Kirchtag von Pfarrer Janez Tratar eingeleitet. Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Gablern mit Kommandant Michael Schippel und der Marktkapelle Eberndorf-Kühnsdorf wurde von zahlreichen Kirchtagsbesuchern begleitet. Das Frühschoppen wurde wieder wie alljährlich von Paul Kuschnig mit seinem Team von Gasthaus Kuschnig eröffnet. Die „Lustigen Oberkrainer“ mit Peter Grillitz luden zum Schunkeln, mitsingen und verweilen ein.

Auch beim Fest vertreten waren Eberndorfs Bürgermeister Gottfried Wedenig, Altbürgermeister Josef Pfeifer, Gemeindevorstand Kajetan Glantschnig mit seiner Frau Angelika sowie Lars Patrick Berg, seinesgleichen Mitglied des Europäischen Parlaments.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 12.08.2019 09:19 Uhr

  • Quelle: Glantschnig
  • 845 Views