featured image

Unglück im väterlichen Betrieb: 9-Jähriger hantierte mit akkubetriebener Motorsäge

Bad Eisenkappel

Zu einem Unfall mit einer Motorsäge kam es heute, den 10. Oktober gegen 14:15 Uhr.

Ein 42-jähriger Mann aus der Gemeinde Bad Eisenkappel war mit Holzarbeiten in seinem Betrieb beschäftigt. Sein 9-jähriger Sohn war ebenfalls im Betrieb und bastelte mit einigen Holzstücken.

In einem unbeobachteten Moment holte der Sohn eine kleine akkubetriebene Motorsäge und versuchte damit eines der Holzstücke abzuschneiden. Plötzlich schnellte die Motorsäge zurück, wobei der Bub Verletzungen unbestimmten Grades im Kopfbereich erlitt.

Der Vater verständigte sofort die Rettung. Der verletzte Bub wurde vom Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt geflogen.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 10.10.2019 16:21 Uhr

  • Quelle: LPD
  • 1065 Views