featured image

Hospizbegleitung: Einfühlsam, fürsorglich und menschenwürdig

Der Tod gehört zum Leben dazu. Aber auch die Begleitung Sterbender ist kein leichter Weg, besonders nicht für Angehörige. Seit 2009 bietet das Österreichische Rote Kreuz Ausbildungen zur Hospizbegleitung an. Der nächste Kurs startet bereits in diesem Monat.

Hospizbegleiter, oder auch Sterbebegleiter, sind Personen, wie im Fall des Roten Kreuzes, die ehrenamtlich arbeiten und Menschen würdevoll in den eigenen vier Wänden auf ihrem letzten Weg begleiten. Der Bedarf an Hospizbegleitern steigt stetig.

Einfühlsam, fürsorglich und menschenwürdig 

Einfach ist die Arbeit als Hospizbetreuer nicht. Um die Ausbildung zu absolvieren gibt es keine formalen Voraussetzungen. Die Kursteilnehmer werden jedoch professionell auf ihre kommende freiwillige Arbeit theoretisch sowie auch praktisch vorbereitet.

Anmeldungen noch möglich

Noch bis einschließlich 6. Jänner kann man sich für den Kurs, der im Ausbildungszentrum Cap Wörth bei Velden sowie in den Räumlichkeiten des Landesverbandes Kärnten in Klagenfurt und RK Bezirksstellen durchgeführt wird, telefonisch unter 050 9144-1046 oder per Mail unter ausbildung@k.roteskreuz.at anmelden. Weitere Informationen zum Kurs und den Ausbildungsmodulen findet man unter diesem Link.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 3.01.2020 10:02 Uhr

  • Quelle: Rotes Kreuz
  • 785 Views