featured image

Kraft, Ausdauer und Zusammenhalt: Das Jahr 2019 der Freiwilligen Feuerwehr Völkermarkt

Mit Beginn des neuen Jahres ziehen die Feuerwehren im Bezirk Völkermarkt mit der Jahreshauptversammlung Resümee. Wie war das Jahr 2019? Am gestrigen Montag, den 6. Januar, ließ die Freiwillige Feuerwehr Völkermarkt, mit Kommandant Rahman Ikanovic, das vergangene Jahr Revue passieren. Die Kameradschaft, bestehend aus 93 Mitgliedern, wurde nicht nur gefördert, sondern auch gefordert.

Die 152. Jahreshauptversammlung hatte es in sich. Von Statistiken, dankenden Worten bis hin zu Angelobungen und Beförderungen war alles mit dabei. Dennoch stand das Jahr 2019, um es mit den Worten von Rahman Ikanovic zu sagen, nach den Strapazen der vorherigen Jahre unter dem Motto: „Regeneration, Akkus aufladen und zurück zur alten Stärke finden“.

Natürlich waren gestern auch Ehrengäste anwesend. Unter anderem der dritte Landtagspräsident Josef Lobnig, Bezirkshauptmann Gert-Andre Klösch, Bürgermeister Valentin Blaschitz mit Vizebürgermeister Markus Lakounigg, die Stadträte Andreas Sneditz und Hans Steinacher sowie Gemeinderätin Angelika Kuss Bergner. Seitens der Polizei konnten Bezirkspolizeikommandant Klaus Innerwinkler mit Chefinspektor Gerald Grebenjak und vom Roten Kreuz, Martin Pirz, begrüßt werden. Musikalisch umrahmt wurde der Vorabend vom MGV Scholle, unter der Leitung von Lukas Joham.

©FF Völkermarkt

Die Highlights aus 356 Tagen

  • Benjamin Hanschitz wurde zum Neuen stellvertretenden Kommandant gewählt
  • Die FF Völkermarkt nahm an der internationalen Waldbrandübung KRAS2019 in Postojna (Slowenien) teil
  • 50. Jahre Völkermarkter Kirchtag wurde gefeiert
  • Erstmalige Austragung: Bezirksjugend Wissenstest und Wissensspiel in Völkermarkt mit mehr als 200 Teilnehmer
  • Erstmalige Teilnahme an den Bundeswasserwehrleistungsbewerb in Ach/Salzach (Oberösterreich), welches nur alle 4 Jahre ausgetragen wird.

Zahlen und Fakten

Insgesamt wurden die Frauen und Männer der FF Völkermarkt zu:

  • 35 Brandeinsätze (2018: 74 Brände)
  • 23 Technische Einsätze (2018: 21 Einsätze)
  • 66 Wassertransporte (2018: 56 Transporte)
  • 256 Technischen Hilfeleistungen (2018: 150 Einsätze) alarmiert.

Auch hier galt: Kein Einsatz ohne Übung. 24 Übungen wurden so von den Florianis im vergangenen Jahr absolviert. Alles in allem wurden in 365 Tagen 16.389 Stunden für Einsätze, Kurse und weitere wichtige Arbeiten aufgebracht.

Die Ehrungen

Zur langjährigen Zugehörigkeit gedankt wurde Günther Kriegl, Leonhard Pleschiutschnig und Barbara Rutter (fünf Jahre), Calogero Calabro und Gernot Maier (20 Jahre), Christopher Kummer zu 25 Jahren, Elmar Triebnig zu 30 Jahren, Gerhard Santer zu 45 Jahren und Oswald Zechner zu sage und schreibe 60 Jahren.

©FF Völkermarkt

Noch hoffentlich einige Jahre treu bleibt der FF Völkermarkt die frisch angelobten Feuerwehrmänner Markus Habring, Jakob Lischka und Lukas Ritscher. Zu Hauptfeuerwehrmänner wurde Maximilian Lobnig und Erich Rutter und zu Oberbrandmeister Michael Korak und Stefan Poluk befördert.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 7.01.2020 15:33 Uhr

  • Quelle: Rahman Ikanovic FF Völkermarkt
  • 333 Views