featured image

Dringender Produktrückruf: Brandgefahr bei Babyphone

Laut einer aktuellen Ausschreibung von Produktwarnung.eu informiert Philips Avent über den Rückruf des Video-Babyphones SCD620, welches zwischen Januar 2016 und März 2018 produziert wurde. Philips rät dringend dazu, die Verwendung des betroffenen Video-Babyphones sofort zu stoppen und die Elterneinheit vom Strom zu trennen.

Wie das Unternehmen mitteilt, kann es in sehr seltenen Fällen zu einem Überhitzen der Batterie des Elterngerätes kommen, wenn dieses an der Steckdose angeschlossen ist. Nach aktuellem Stand kam es bisher zu keinen Verletzungen und zu keinen selbstständigen Bränden, jedoch kann die Gefahr eines autonomen Brandes nicht gänzlich ausgeschlossen werden, so Philips in einer Kundenmitteilung.

© Philips Avent 

Folgende Produkte sind betroffen:

Video-Babyphone SCD620 mit den Seriennummern TM5AXXXXXXXXXX, TM5BXXXXXXXXXX, TM5CXXXXXXXXXX sind betroffen. Folgende Seriennummern sind an der Unterseite des Gerätes ersichtlich.

Kundenservice

Auf der Internetseite www.philips.com/babymonitor-recall  kann das bestehende Babyphone registriert werden. Ein kostenloses Neugerät wird im Anschluss zu Verfügung gestellt. Weitere Rückfragen können auch telefonisch, unter +431501595201, abgehandelt werden.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 8.01.2020 12:34 Uhr

  • Quelle: Produktwarnung.eu
  • 1717 Views