featured image

Regen sorgte für Dauereinsatz der Feuerwehren

Der langanhaltende Starkregen sorgte bei der Kameraden der Feuerwehren für eine kurze Nacht. In den Gemeinden Eisenkappel, Sittersdorf, Gallizien und St. Kanzian am Klopeiner See kämpften die Feuerwehren mit meterlangen Schlauchleitungen und Pumpen gegen die Wassermassen an.

In Nageltschach, Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See, drohte ein Bach über die Ufer zu treten. Auch in Eisenkappel mussten wieder zahlreiche Einsätze auf einmal bewältigt werden.

Erst in den frühen Morgenstunden beruhigte sich die Situation wieder und die Einsatzkräfte konnten einrücken.

Folgenden Feuerwehren standen unter anderen im Einsatz:

  • FF Bad Eisenkappel
  • FF Rechberg
  • FF Gallizien
  • FF Abtei
  • FF Stein im Jauntal
  • FF Peratschitzen
  • FF Miklauzhof
  • FF Altendorf
  • FF Rückersdorf
  • FF Tainach

Artikel teilen:

Geschrieben am: 28.12.2017 10:15 Uhr

  • 313 Views