Region fehlt
admin
1 Minuten Lesezeit

Telefonbetrug mit Gutscheinkarten

Am 19. Jänner 2018 gegen 19:00 Uhr teilte ein derzeit männlicher unbekannter Täter mit deutschem Akzent telefonisch einer 22-jährigen Angestellten einer Tankstelle in Eberndorf mit, dass er ein Mitarbeiter eines Telefonanbieter sei und die 40 Euro Bons sperren müsse. Dazu müsste die Angestellte diese ausdrucken damit er sie im Anschluss stornieren könne. Dies führte die…

Werbung

Am 19. Jänner 2018 gegen 19:00 Uhr teilte ein derzeit männlicher unbekannter Täter mit deutschem Akzent telefonisch einer 22-jährigen Angestellten einer Tankstelle in Eberndorf mit, dass er ein Mitarbeiter eines Telefonanbieter sei und die 40 Euro Bons sperren müsse.

Dazu müsste die Angestellte diese ausdrucken damit er sie im Anschluss stornieren könne. Dies führte die Angestellte auch durch und gab dem Unbekannten die Codes von insgesamt vier iTunes Cards und den Code einer PaySafe Card telefonisch durch. Erst nach der Durchgabe der Codes wurde sie misstrauisch und beendete das Gespräch. Über eine Hotline konnte sie die Abbuchung der PaySafe Card noch stornieren. Die vier iTunes Codes wurden zwischenzeitlich vom unbekannten Täter bereits hochgeladen und konnten nicht mehr storniert werden. Somit entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Quelle: LPD Kärnten

Werbung
  • Online: 20.01.2018 - 10:59
  • Edit: 20.01.2018 - 11:52

    Schreiben Sie einen Kommentar