featured image

Neuer Obmann betritt die Faschingsbühne

Mit 29 Jahren ist Hannes Spitzer neuer Obmann der Faschingsgilde Völkermarkt. „Ich wurde in die Gehschule gesetzt“, sagt er. „Habe quasi noch elterlichen Beistand.“ Gemeint ist damit sein Vorgänger Markus Lakounigg, der ihn in seiner Funktion unterstützt und trotz Übergabe seines Amtes dem Völkermarkter Fasching treu bleibt.

Wobei… Ganz so grün hinter den Ohren ist Spitzer wieder nicht. Nach zehn Jahren auf der Faschingsbühne ist er schon aus den Kinderschuhen herausgewachsen und hat nicht nur Erfahrung im Scheinwerferlicht gesammelt sondern kennt auch den organisatorischen Ablauf vor und hinter der Bühne sehr gut. Zurzeit gibt es viel zu tun, Proben, Plakatieren, Räumlichkeiten reservieren, Mitgliedertreffen organisieren, und und und.

Für uns hat er sich dennoch Zeit genommen und mitunter schon Auszüge aus dem heurigen Programm verraten, das aus über zehn Nummern besteht.

Angriff auf die Lachmuskeln

Gallier, die sich mit ihrem Dorf gegen den Rest der Welt verteidigen, werden die Bühne betreten, im Rahmen ihrer Fleischweihe werden die „Golden Girls“ für Angriffe auf die Lachmuskeln sorgen und was im „Hotel Sveta Drava“ so alles passiert, hmm… Man darf gespannt sein.

Spitzer selbst ist mit zwei Nummern vertreten. Mit Gabi Priel kann die Faschingsgilde Völkermarkt heuer auch einen Neuzugang verzeichnen. Martin Mak, der schon bei den Südkärntner Sommerfestspielen in Eberndorf mitgewirkt hat und Katrin Jandl, die auf der Heunburg zu sehen war, sind schauspielerisch bereits erfahrener unterwegs.

„Es gibt fünf Sitzungen und die Plätze sind geräumiger aufgeteilt“, erklärt Spitzer. Als Prinzenpaar treten Gertraud und Calogero Calabro auf, für die musikalische Umrahmung sorgt die Band „Caparo“.

Warum der neue Obmann gerne auf der Faschingsbühne steht? „Die Welt ist ernst genug“, meint er. Na dann: Blatsch, blatsch…

Einfach dabei sein

Restkarten für die Faschingsabende in der Neuen Burg gibt‘s bei Edi Lassnig.

Termine: 2. 3. 8. 9. und 10. Februar 2018 ab 19:30 Uhr

Und nicht vergessen: Der Umzug am Faschingsdienstag,  der von der Jungen Wirtschaft Völkermarkt organisiert wird.  Wer mit einem Festwagen dabei sein möchte, kann sich bei der Wirtschaftskammer Völkermarkt anmelden.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 10.01.2018 18:00 Uhr

  • 693 Views