featured image

Drogenfund bei Haimburg

Auf der Südautobahn bei Haimburg wurde am 4. März 2018 eine Schwerpunktkontrolle beim Verkehrskontrollpunkt durchgeführt. Gegen 22:30 Uhr wurde ein 28 -jähriger Lenker mit albanischer Staatsbürgerschaft angehalten.

Bei der Kontrolle konnte im Kofferraum des PKW knapp 5 kg Cannabiskraut mit einem Straßenverkaufswert von bis zu 60.000 Euro sichergestellt werden. Der Lenker und sein Beifahrer, ein ebenfalls 28-jähriger albanischer Staatsbürger, wurden vorläufig festgenommen.

Ein Suchtgifthund der Polizei fand im Fahrgastraum eine weitere kleine Menge an Cannabiskraut. Der PKW wurde sichergestellt und der Fahrzeuglenker und sein Beifahrer wurden in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Die beiden Albaner sind zur Tat geständig und gaben an, das Cannabiskraut in Rom übernommen zu haben. Für einige hundert Euro Kurierlohn sollte das Suchtgift nach Wien transportiert werden.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 6.03.2018 15:01 Uhr

  • 91 Views