featured image

Paragleiter musste notlanden

Feistritz ob Bleiburg

Am 17. Juni 2018, um 16 Uhr, startete ein 53-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Paragleitschirm auf der Petzen in einer Seehöhe von ca. 1700 Meter.

Beim Landeanflug traf eine starke Sturmböe den Gleitschirm sodass der Paragleiter in Richtung Unterort, „Podritschnigwiese“ abgetrieben wurde und der 53-Jährige dort notlanden musste. Bei der Notlandung wurde er unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung ins UKH Klagenfurt eingeliefert.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 18.06.2018 07:18 Uhr

  • 94 Views