featured image

Bronze für St. Margarethen ob Töllerberg

Völkermarkt

Einen großartigen Erfolg konnte die VS St. Margarethen ob Töllerberg am Dienstag, beim Bundesfinale der Kindersicherheits-Olympiade in Knittelfeld verbuchen. Mit dem dritten Platz holten die zwölf SchülerInnendie Bronzemedaille nach Kärnten.

Unter den Gratulanten ist unter anderen LH Peter Kaiser:

„Bereits beim Landesfinale hat sich gezeigt, wie begeistert sich die Jüngsten unserer Gesellschaft bei den verschiedenen Bewerben ins Zeug legen. Wir alle sind sehr stolz auf euch. Mit eurem dritten Platz seid ihr tolle Botschafter für Kärnten“, so Kaiser.

Die Schülerwurden von einer Kärntner Delegation aus LehrerInnen , Familienmitgliedern und einem Team des Kärntner Zivilschutzverbandes begleitet. Dessen Präsident, Rudolf Schober, lobt nicht nur die Leistungen der Jungen, sondern auch der Begleiterinnen und Begleiter:

„Mit einem eigenen Fanlied und lautstarker Unterstützung hat sich Kärnten bei der Kindersicherheits-Olympiade von seiner besten Seite präsentiert“, berichtet Schober aus Knittelfeld.

Neben den neun Bundesländer-Siegerschulen nahmen auch jeweils eine Schule aus Deutschland und eine Schule aus Ungarn an den Bewerben teil. Drei Gastschulen aus der Steiermark komplettierten das Starterfeld, das aus 14 Schulen bestand. Als Sieger der Olympiade ging Vorarlberg hervor, Silber holte Wien.

Foto und Text: LPD Kärnten 

Artikel teilen:

Geschrieben am: 19.06.2018 16:06 Uhr

  • 102 Views