featured image

Es bleibt heiß hier!

Entsprechend aktuellen Informationen soll die Hitzewelle laut Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) bis zumindest nächsten Freitag anhalten. Laut Prognose der ZAMG sinkt die Luftfeuchtigkeit am Wochenende zwar leicht, steigt dann aber zu Beginn der kommenden Woche wieder. Die nächtliche Abkühlung fällt dementsprechend geringer aus.

„Im Rahmen des Kärntner Hitzeschutzplans wurde daher am Freitag, 3. August, erneut eine Hitzewarnung an mehr als 900 Kärntner Einrichtungen – Alten- und Pflegeheime, Krankenanstalten, Rettungsorganisationen und Kinderbetreuungseinrichtungen – versendet“, gab Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner bekannt. 

Generell gilt an besonders heißen Tagen:

  • Mindestens zwei bis drei Liter pro Tag trinken (Mineralwasser oder Fruchtsäfte)
  • lockere Kleidung und eine Kopfbedeckung tragen
  • Ab dem späten Abend bis in die Morgenstunden lüften – danach Fenster schließen und die Räume mit Jalousien oder Gardinen abdunkeln
  • Körpersymptome ernst nehmen – Übelkeit? Schwindelgefühl? Benommenheit? – Das alles sind Zeichen für einen drohenden Hitze-Kollaps
  • Waldbrandgefahr besteht weiterhin im gesamten Bezirk – mit keinem offenen Feuer, Glut etc. hantieren

Für alle die es gerne etwas kühler haben, ein kleiner Trost, 141 Tage sind es noch bis Weihnachten!

Artikel teilen:

Geschrieben am: 4.08.2018 14:37 Uhr

  • 922 Views