featured image

Körperverletzung und angeblicher Gelddiebstahl

St. Kanzian am Klopeiner See

Gestern abends, 7. August, erstattete ein alkoholisierter 40-Jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt die Anzeige über eine Körperverletzung und einen Gelddiebstahl in einem Gasthof in St. Kanzian.

Die Ermittlungen ergaben, dass sich der 40-Jährige zuvor in dem Gasthof gegenüber dem Lokalbesitzer aggressiv verhielt sowie den Hausmeister eines Gelddiebstahles beschuldigte, weshalb er von den beiden aus dem Lokal verwiesen wurde. Dabei wurden der alkoholisierte Mann und der Hausmeister leicht verletzt.

Im Zuge der weiteren Amtshandlung verhielt sich der 40-Jährige aggressiv und bedrohte die Anwesenden mit dem Umbringen, weshalb er nach mehrmaligen Abmahnungen vorläufig festgenommen wurde.

Nachdem bei dem Mann auch das Tattoo eines nationalsozialistischen Symboles festgestellt wurde, wurde eine freiwillige Nachschau in seinem Wohnhaus durchgeführt, wobei jedoch keine verbotenen Gegenstände sichergestellt werden konnten.
Der 40-Jährige wurde nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 8.08.2018 19:11 Uhr

  • 611 Views