featured image

Was machen die da?

Wird man älter – wird man reifer – oder so. Auch wenn Menschen über 30 schon, bei der heutigen Jugend, zum alten Eisen gehören, darf man nicht vergessen: „Die waren auch mal jung“!

Es kommt schon des öfteren vor als würde sich mit 30 Jahren ein imaginärer Schalter umlegen, der manche ein bisschen wie „Al Bundy“ von „Eine schrecklich nette Familie“ wirken lässt. Das versteht man jetzt übrigens nur wenn man um die 30 ist oder eben in der Zeit aufgewachsen ist, wo diese Serie Einschaltquoten in der Höhe von… – Ach egal!
Warum sieht man trotzdem immer irgendwo diese Menschen, die vor 1988 geboren wurden, in Clubs oder bei Festen?

Genau aus folgenden Gründen ist es genial, auch mit 30+, dort aufzutauchen wo die Post abgeht:

1. Man kann es sich leisten auch mal mehr auszugeben
2. „Aufreißen“ ist ein Fremdwort geworden
3. Man weiß (fast immer) wann man genug getrunken hat
4. Früher nach Hause zu gehen zeugt von Stärke
5. Der Kater am nächsten Tag könnten auch die alltäglichen Kopf- und Rückenschmerzen sein, werden also nicht als Kater eingestuft
6. Man diskutiert ob man damals auch so war, wie „die Jugend heutzutage“
7. Spaß haben kann man auch ab 30 – unglaublich – aber wahr!

Artikel teilen:

Geschrieben am: 17.08.2018 16:58 Uhr

  • 727 Views