featured image

Weihnachten im Schuhkarton 2018

Auch heuer gibt es wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Seit 1993 wurden bereits weltweit über 157 Millionen Kinder in über 160 Länder damit erreicht. Tausende Schuhkartons werden in den kommenden Wochen mit LKW’s in bedürftige Länder gebracht, um dort Kindern eine Freude zu machen. Hinter der Aktion steht eine evangelikale-freikirchliche Organisation, die bei der Vergabe der Geschenke vor Ort den Missionierungsgedanken verfolgt. Der deutsche Ableger der international tätigen Organisation heißt „Geschenke der Hoffnung“ mit Sitz in Deutschland. Diese bestreiten die Vorwürfe der aufgezwungenen Bibelhefte imens und erklären die kleinen Heftchen an der Ausgabestelle nur anzubieten und keinem Kind einen Glauben aufzudrängen. 

Wenn man sich dafür entscheidet bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mitzumachen, findet man eine exakte Anleitung auf der Homepage von Geschenke der Hoffnung. Die Geschenke können noch bis zum 15. November zu den offiziellen Annahme- und Sammelstellen gebracht werden. Im Bezirk Völkermarkt gibt es davon vier Stellen. In Eberdorf, Kühnsdorf, Globasnitz und Kaltenbrunn.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 14.10.2018 07:50 Uhr

  • 751 Views