Region fehlt
1 Minuten Lesezeit

50.000 Euro Förderung für das Projekt zum Thema FRIEDEN

Die Erinnerungsjahre der Republik Österreich nimmt die Kärntner Landesregierung zum Anlass, um Kärntens Bildungs- und Kulturinstitutionen im ganzen Land zu einer Spurensuche zum Thema Frieden zu animieren. 100 Jahre Gründung der Republik Österreich 1918 und die Unterzeichnung des Staatsvertrages 1919 sind wohl „DIE“  Gedenk- und Erinnerungsjahre dieses und kommendes Jahr. Das „Schule-Jugend-Theater-Projekt“ wird bereits zum…

Die Erinnerungsjahre der Republik Österreich nimmt die Kärntner Landesregierung zum Anlass, um Kärntens Bildungs- und Kulturinstitutionen im ganzen Land zu einer Spurensuche zum Thema Frieden zu animieren.

100 Jahre Gründung der Republik Österreich 1918 und die Unterzeichnung des Staatsvertrages 1919 sind wohl „DIE“  Gedenk- und Erinnerungsjahre dieses und kommendes Jahr. Das „Schule-Jugend-Theater-Projekt“ wird bereits zum zweiten Mal, auf Initiative von Landeshauptmannn Peter Kaiser, durchgeführt. Heuer können Schul-, Bildungs- und Kultureinrichtungen aus allen zehn Kärntner Bezirken Projekte unter dem Motto „Die Friedensbildung des Einzelnen und der Gesellschaft“ erarbeiten, welche bis zum 21. Dezember eingereicht werden sollen. Seitens der Bildungs- und Kulturabteilung stehen 50.000 Euro an Fördermittel zu Verfügung. Die Mindestförderung für ein Projekt beträgt 3.000 Euro.

 

  • Online: 16.10.2018 - 06:38
  • Edit: 25.01.2019 - 12:08

Schreiben Sie einen Kommentar