Region fehlt
admin
1 Minuten Lesezeit

Sprengstoffverdächtiger Gegenstand am Bahnhof Kühnsdorf gefunden

Heute um 07:40 Uhr wurde die PI Eberndorf davon verständigt, dass vom Fahrdienstleiter des Bahnhofes Kühnsdorf, ein verdächtiger, rohrförmiger, Gegenstand gefunden worden sei. Der Fahrdienstleiter habe den Gegenstand bereits kurz geöffnet und dabei festgestellt, dass dieser mit Nägeln gefüllt war. Danach habe er den Gegenstand wieder verschlossen und zwischen einer Mauer und einem Streugutbehälter abgestellt. …

Werbung

Heute um 07:40 Uhr wurde die PI Eberndorf davon verständigt, dass vom Fahrdienstleiter des Bahnhofes Kühnsdorf, ein verdächtiger, rohrförmiger, Gegenstand gefunden worden sei.
Der Fahrdienstleiter habe den Gegenstand bereits kurz geöffnet und dabei festgestellt, dass dieser mit Nägeln gefüllt war. Danach habe er den Gegenstand wieder verschlossen und zwischen einer Mauer und einem Streugutbehälter abgestellt. 

Sperrkreis von Polizeistreifen aktiviert

Nachdem ein Sprengstoffkundiger Beamter der Polizei den Gegenstand untersucht hat, konnte Entwarnung gegeben werden – es handelte sich nicht um einen gefährlichen Gegenstand. Der Gegenstand war augenscheinlich ein sogenannter „Regenmacher“ (eine Bastelarbeit).

Der Sperrkreis wurde nach einer ergänzenden Durchsuchung des Bahnhofgeländes um 08:45 Uhr wieder aufgehoben. Auf Grund der Lage des Gegenstandes konnte während der Sperre der Zugsverkehr aufrechterhalten werden.

Werbung
  • Online: 07.11.2018 - 12:10
  • Edit: 07.11.2018 - 12:12

    Schreiben Sie einen Kommentar