St. Kanzian am Klopeiner See
Carina Leyroutz
Weniger als 1 Minute Lesezeit

St. Kanzian am Klopeiner See

LKW-Zug von Kärntner Frächter bei Polizeikontrolle völlig durchgefallen

Am 6. Dezember wurden in St. Kanzian am Klopeiner See im Zuge von LKW-Kontrollen bei einem LKW-Zug eines Kärntner Frächters so schwere Mängel festgestellt, dass vom LKW und vom Anhänger wegen Gefahr in Verzug die Kennzeichentafeln abgenommen werden mussten. Beim LKW war der Rahmen an drei Stellen gebrochen, bei einer Achse war keine Bremswirkung mehr…

Werbung

Am 6. Dezember wurden in St. Kanzian am Klopeiner See im Zuge von LKW-Kontrollen bei einem LKW-Zug eines Kärntner Frächters so schwere Mängel festgestellt, dass vom LKW und vom Anhänger wegen Gefahr in Verzug die Kennzeichentafeln abgenommen werden mussten.

Beim LKW war der Rahmen an drei Stellen gebrochen, bei einer Achse war keine Bremswirkung mehr feststellbar. Beim Anhänger war ein Reifen defekt, bei einer Achse des Anhängers waren die Bremsbeläge total abgefahren.
Der LKW-Fahrer und der Frächter werden der BH Völkermarkt angezeigt.

Quelle: LPD Kärnten
Werbung
  • Online: 06.12.2018 - 19:36

Schreiben Sie einen Kommentar