Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bad Eisenkappel

Sechs Millionen Euro für Wildbach- und Lawinenverbauung

Die Marktgemeinde Bad Eisenkappel ©pixabay/leyrca

Die Kärntner Landesregierung will kommenden Dienstag, 18. Dezember, in einer Sitzung die Landesmittelfinanzierung für die Wilbach- und Lawinenverbauung für den Vellachbach in Bad Eisenkappel beschließen. Experten sind sich einig, dass Naturkatastrophen durch den Klimawandel zunehmen werden.

Baubeginn 2019 –  geplante Fertigstellung 2028

Landesrat Martin Gruber sagte heute, dass die Landesstraßenverwaltung sich mit 420.000 Euro an den Verbauungs- und Sanierungsmaßnahmen im Verlauf des Vellachbachs beteiligen würde. Dieses Projekt soll über 40 Maßnahmen umfassen. Des weiteren betont Gruber, dass es hier um den Erhalt und den Schutz der elementaren Infrasturuktur im ländlichen Raum geht und dazu zählen die Siedlungen ebenso wie das Straßennetz.

Finanzierungsaufstellung der sechs Millionen Euro

  • 60 Prozent vom Bund
  • 18 Prozent vom Land Kärnten
  • 15 Prozent von der Marktgemeinde Bad Eisenkappel
  • 7 Prozent von der Landesstraßenverwaltung Kärnten
Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

mehr News

Eisenkappel-Vellach

Seine feierliche Konstituierung hielt am gestrigen Dienstag auch der neu gewählte Gemeinderat in Eisenkappel-Vellach/ Železna Kapla-Bela ab. In Anwesenheit von LHStvin Gaby Schaunig wurde...

Eberndorf

Gestern fand die konstituierenden Sitzung im Mehrzwecksaal Kühnsdorf statt, bei der der neu gewählte 23-köpfige Eberndorfer Gemeinderat, mit Bürgermeister Wolfgang Stefitz an der Spitze,...

Völkermarkt

Die feierliche Konstituierung des Gemeinderates ging gestern, Donnerstag, in der Bezirksstadt Völkermarkt und Wolfsberg über die Bühne. Seine Wertschätzung für das Engagement und die...

Copyright © 2021 powered by WordPress.