Region fehlt
Weniger als 1 Minute Lesezeit

Polizei schnappte Dealer in flagranti nach dem Verkauf

Die Kärntner Polizei ist im Kampf gegen Drogen, deren Dealer und dem illegalen Verkauf. Der Name „Drogenhochburg Kärnten“ soll nicht zur Wahrheit werden. Wie schnell die Handschellen klicken können, zeigt ein Fall aus der Landeshauptstadt am 10. Februar. Ein 28-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger wurde von Beamten des Landeskriminalamts Kärnten unmittelbar nach dem Verkauf von Heroin festgenommen.…

Die Kärntner Polizei ist im Kampf gegen Drogen, deren Dealer und dem illegalen Verkauf. Der Name „Drogenhochburg Kärnten“ soll nicht zur Wahrheit werden. Wie schnell die Handschellen klicken können, zeigt ein Fall aus der Landeshauptstadt am 10. Februar.

Ein 28-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger wurde von Beamten des Landeskriminalamts Kärnten unmittelbar nach dem Verkauf von Heroin festgenommen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten dem Mann bisher der Verkauf von circa 230 Gramm Heroin und rund 15 Gramm Kokain an zahlreiche Drogenkonsumenten in Klagenfurt nachgewiesen werden.

Der Verkaufserlös aus den Drogengeschäften beträgt mehr als 10.000 Euro. Der Mann wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

  • Online: 20.02.2019 - 10:56
  • Edit: 20.02.2019 - 11:20

Schreiben Sie einen Kommentar