featured image

FOTOS: Blaulicht Skimeisterschaft 2019 auf der Petzen

Feistritz ob Bleiburg

Das die heimischen Einsatzorganisationen auch auf der Piste eine gute Figur machen, bewiesen sie gestern bei der sechsten Blaulicht-Skimeisterschaft auf der Petzen. Veranstalter war das Bezirkspolizeikommando Völkermarkt unter Klaus Innerwinkler.

Der Rückblick

Begrüßt wurden die hoch motivierten Skifahrerinnen und Schifahrer von Bezirkshauptmann Gert-Andre Klösch, dem Bezirkspolizeikommandant Klaus Innerwinkler und dem Bürgermeister von Feistritz ob Bleiburg Hermann Srienz.
Für perfekte Pistenverhältnisse sorgten der SC Petzen unter Obmann Hermann Innerwinkler. Vorab wollen wir darüber informieren, dass bei diesem Rennen, abgesehen von ein paar spektakulären Stürzen, keiner zu Schaden gekommen ist. Aber auch wenn es so gewesen wäre, helfende Einsatzkräfte waren zu genüge vor Ort. Der erste Rekord wurde mit den heuer insgesamt 63 Pistenflitzer geschlagen, die am Start standen. Darunter Einsatzorganisationen von Polizei, Bundesheer, Bergwacht, Bezirkshauptmannschaft, Bergrettung, Wasserrettung, Feuerwehr, Jusitz, Zollwache und dem Roten Kreuz.
Die ehrenvolle Aufgabe die Sieger zu küren hatten unter anderem Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Blazej und sein Stellvertreter Werner Opetnik, Generalmajor Wolfgang Rauchegger, die Bürgermeister Gerhard Visotschnig, Anton Napetschnig, Josef Smrtnik. Ihnen zur Seite standen ebenso Hubert Rammskogler von der Petzen Bergbahnen AG und Josef Hirm vom Österreichischen Bundesheer.

Die Siegerinnen und Sieger

Gesamtsieger Herren wurde Sandro Turk von der Feuerwehr mit eine Zeit von 27,86. Gesamtsieger Damen wurde Manuela Martinz-Steiner von der Polizei mit einer Zeit von 30,76.
Die Altersklasse 1 (bis 40 Jahre) weiblich konnte Marlies Strauß von der BH Völkermarkt und die Altersklasse 2 (ab 40) männlich konnte Heimo Fürpass von der Österreichischen Wasserrettung für sich entscheiden. Bei der Zeitschätzung hatte Messner Raimund von der Polizei den besten Riecher. Auf Nummer sicher ging beim Riesentorlauf Bürgermeister Gerhard Visotschnig. Er ging’s gemächlich an und nahm schlussendlich den Trostpreis der Bäckerei Haimburger mit einem Lächeln entgegen.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 23.02.2019 13:46 Uhr

  • Quelle: VK24 und G. Kazianka
  • 1353 Views