Region fehlt
Carina Leyroutz
1 Minuten Lesezeit

Unbekannter Trickbetrüger griff zweimal zu – wir bitten um Vorsicht

Da es am heutigen Montag bereits zweimal, im Bezirk Feldkirchen sowie Klagenfurt, zu einem Trickdiebstahl gekommen ist, bei dem offensichtlich der selbe Täter zugange war, wollen wir auch unsere Leser aus dem Bezirk davor warnen. Gegen 12 Uhr sprach ein bislang unbekannter Mann, eine 85-jährige Frau in Feldkirchen an und bat um die Umwechslung von…

Werbung

Da es am heutigen Montag bereits zweimal, im Bezirk Feldkirchen sowie Klagenfurt, zu einem Trickdiebstahl gekommen ist, bei dem offensichtlich der selbe Täter zugange war, wollen wir auch unsere Leser aus dem Bezirk davor warnen.

Gegen 12 Uhr sprach ein bislang unbekannter Mann, eine 85-jährige Frau in Feldkirchen an und bat um die Umwechslung von einer Zwei-Euro-Münze in 20 Cent Münzen. Die Dame kam den Wunsch nach. Als sie kurz darauf in einem Geschäft bezahlen wollte bemerkte sie, dass ihr 130 Euro aus der Brieftasche fehlten.

Eine halbe Stunde später, gegen 12:30 Uhr, wurde ein 79-jähriger Klagenfurter am Friedhof Annabichl in Klagenfurt durch einen Mann, laut Beschreibung dürfte es sich um den gleichen Täter wie in Feldkirchen handeln, um die Umwechslung eines Zweieuromünzstückes gebeten. Beim Öffnen des Münzgeldfaches seiner Brieftasche griff der Unbekannte selbst zu und bediente sich. Kurze Zeit später bemerkte das Opfer das Fehlen von mehreren hundert Euro aus seiner Brieftasche.

Täterbeschreibung: Circa 180-190 cm groß, Brillenträger, Glatze, hochdeutsch sprechend.

Werbung
  • Online: 01.04.2019 - 15:37
  • Edit: 01.04.2019 - 15:39

    Schreiben Sie einen Kommentar