Region fehlt
Carina Leyroutz
3 Minuten Lesezeit

Weißt du wo der nächste Defibrillator ist?

Ein Defibrillator kann bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand sowie bei Herzrhythmusstörungen Leben retten, das ist so gut wie jedem bekannt. Aber kennt jede/r im Bezirk die Standorte in seiner eigenen Gemeinde? Wir haben alle 13 Gemeinden im Bezirk Völkermarkt um Informationen gebeten, ob und wie viele öffentlich zugängliche Defibrillatoren in den Gemeinden vorhanden sind. Nicht um jemanden…

Werbung

Ein Defibrillator kann bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand sowie bei Herzrhythmusstörungen Leben retten, das ist so gut wie jedem bekannt. Aber kennt jede/r im Bezirk die Standorte in seiner eigenen Gemeinde?

Wir haben alle 13 Gemeinden im Bezirk Völkermarkt um Informationen gebeten, ob und wie viele öffentlich zugängliche Defibrillatoren in den Gemeinden vorhanden sind. Nicht um jemanden zu verurteilen der keinen besitzt, sondern um die Bürgerinnen und Bürger mit diesem Bericht daran zu erinnern, wo man bei einem Notfall, auch als Laie, schnellstmöglich zu einem Defi kommt und „selbst helfen“ kann.

  • Die Stadtgemeinde Bleiburg besitzt zwei Defibrillatoren vor dem Stadtamt am 10. Oktober Platz und vor dem Bleiburger Freibad. Zusätzlich wird den Vereinen und Institutionen ein „Veranstaltungsrucksack“ angeboten, welcher gratis am Stadtamt ausgeliehen werden kann. In diesem Rucksack ist neben einer umfangreichen Erste-Hilfe-Ausrüstung auch einen Defibrillator.
  • In Diex gibt es zwei Defis, jeweils bei den Freiwilligen Feuerwehren in Diex sowie in Grafenbach. Auch die Firma Mountain View hat einen für jeden frei zugänglichen Defibrillator.
  • Die Marktgemeinde Eberndorf besitzt bislang noch keinen öffentlichen Defibrillator.
  • Feistritz ob Bleiburg beabsichtigt mit Sommer 2019 öffentliche Defibrillatoren anzuschaffen.
  • In der Gemeinde Gallizien wurde bei der letzten Gemeinderatssitzung eine Defisäule beschlossen. Der Standort wird noch bekannt gegeben.
  • Griffen besitzt einen öffentlich zugänglichen Defibrillator im Bereich des Gemeindeamts/Kultursaal. Des Weiteren sind fünf Stück der „elektronischen Helfer“ für Herzmassagen am Kirchplatz, am Gemeindeamt, an den Schulen und dem Kindergarten angebracht.
  • Die Gemeinde Neuhaus besitzt einen Defi im Seniorenzentrum Pudlach. Der Beschluss über einen weiteren Ankauf für die Volksschule Neuhaus ist in Planung.
  • In St. Kanzian am Klopeiner See befinden sich drei Defibrillatoren. In den öffentlichen Strandbädern sowie im Veranstaltungszentrum K3.
  • Die Gemeinde Sittersdorf besitzt einen Defibrillator. In der Badesaison im Sommer ist dieser am Sonnegger See platziert. Während der restlichen Monate ist der Defi am Gemeindeamt frei zugänglich.
  • In der Stadtgemeinde Völkermarkt gibt es aktuell fünf Stellen mit Defibrillatoren. Beim Völkermarkter Rathaus, dem Einkaufszentrum bei der Issak-Kreuzung, bei der Bezirkshauptmannschaft, dem Sportstadion in Völkermarkt sowie bei der Raiffeisenbank in Tainach. In den kommenden Tagen wird auch am Völkermarkter Hauptplatz eine Defisäule ihren Platz finden.
  • Keine Informationen diesbezüglich bekamen wir von den Gemeinden Bad Eisenkappel, Globasnitz und Ruden.

Werbung
  • Online: 11.04.2019 - 16:57

    Schreiben Sie einen Kommentar