Connect with us

Hi, what are you looking for?

Eberndorf

Bub versprühte Pfefferspray auf Schulklo: Fünf Personen verletzt

Symbolfoto ©pixabay/leyrca

Gestern Mittag, gegen 11:25 Uhr, versprühte ein 14-jähriger Schüler in der Neuen Mittelschule in Kühnsdorf, Gemeinde Eberndorf, in der Schultoilette ein von zu Hause mitgebrachtes Pfefferspray. 

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine weiteren Schüler im WC. In der Pause gingen allerdings fünf Mitschüler in die WC Anlage und klagten danach über brennende Augen, Kopfschmerzen und Übelkeit. Die Schüler wurden im ELKI Klagenfurt versorgt.

Der 14-Jährige und sein eingeweihter 13-jähriger Mitschüler meldeten sich freiwillig bei der Schuldirektion und bereuten die unbedachte Tat. Der 14-Jährige war sich nicht über die Wirkung eines Pfeffersprays bewusst. Der Bub gab an, er habe das Pfefferspray ohne Wissen seiner Mutter von zu Hause mit in die Schule gebracht.

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

mehr News

Leute

Kürzlich berichtete VK24 über die Kooperative Kleinklasse in der Volksschule Kühnsdorf. Ihr Wunsch war ein therapeutischer Sitzsack für die SchülerInnen der Klasse. Ein VK24-Artikel...

Aktuell

Österreichweit gelten ab heute wieder etwas weniger strenge Regeln für den Schulbetrieb. Was ist in der Schule also wieder möglich? Laut einer APA-Meldung dürfen...

Eberndorf

Nicht jeder Tag ist gleich, aber alle Tage sind besonders – besonders wertvoll! In der Kooperativen Kleinklasse der Volksschule Kühnsdorf lernen sieben Kinder mit...

Copyright © 2021 powered by WordPress.