featured image

Im Kampf gegen Unwetter – wenn Licht Leben retten kann

St. Kanzian am Klopeiner See

Die Österreichische Wasserrettung Klopein hat den Klopeiner See mit einem neuen Warnsystem ausgestattet, bei dem an vier Standorten rund um den See Signallampen installiert wurden. Bei der heutigen Pressekonferenz wurde das neue System vorgestellt. Wir waren für unsere Leser dabei, um exklusiv darüber zu informieren.

Der Klopeiner See gehört zu diesen Gewässern, welches österreichweit erstmalig flächendeckend mit einem Warnsystem ausgestattet wurde. Nach dreimonatiger Bauzeit wurde an vier Standorten – beim Turm des Strandbades Camping Nord, am Steg des Strandbades Krainz, beim Strandbad Süd sowie am Steg vom Hotel Sonne – jeweils eine Signallampe montiert. Diese senden bei einer herannahenden Unwetterwarnung ein optisches gelbes Signal aus, um die Badegäste vor dem Wettergeschehen zu waren.

Um auch Urlauber sowie Besucher des Sees über das neue Warnsystem zu informieren, werden Folder ausgeteilt und Infotafeln aufgestellt. ©VK24/Varh

Ohne Hilfe keine Umsetzung

Der Kostenpunkt dieses wertvollen und auch in vielen Fällen lebensrettenden Systems beträgt 3.000 Euro. Dies konnte jedoch mit Hilfe einiger Sponsoren leichter gestemmt werden. Unterstützt wurde das Projekt unter andrem von der Gemeinde St. Kanzian am Klopeiner See mit Bürgermeister Thomas Krainz, vom Tourismusverband St. Kanzian mit dem Vorsitzenden Andreas Kristan und dem Rotary Club Völkermarkt mit Präsident Marcus Müller.

Auch am Turnersee sollte es angedacht werden das System zu installieren. Der Tourismusverband steht hinter dem Projekt.

Andreas Kristan

Enge Zusammenarbeit mit der ZAMG

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik arbeitet mit der ÖWR Klopein zusammen und sendet aktuelle Unwetterwarnungen sofort an die Zentrale am Klopeiner See. Von dort aus wird das Warnsystem verwaltet und aktiviert. Die ÖWR Klopein wiederum, informiert via SMS weitere Personen, wie Einsatzkräfte und Bademeister.

Vorstellung des neuen Warnsystems am Klopeiner See ©VK24/Varh

Bei der Pressekonferenz heute mit dabei waren ebenso Marcus Müller vom Rotary Club Völkermarkt, Bürgermeister Thomas Krainz, die Einsatzleiterin der ÖWR Klopein Monika Mairitsch, Vorsitzender des Tourismusverbandes St. Kanzian Andreas Kristan, Postenkommandant der Polizeiinspektion St. Kanzian Christian Sagmeister sowie Bezirkswasserdienstbeauftragter der Feuerwehr Wolfgang Tischler.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 19.08.2019 11:34 Uhr

  • Quelle: ÖWR Klopein
  • 600 Views