featured image

Bulgaren „bedienten“ sich an Absetzmulde – nun wurden sie geschnappt

St. Kanzian am Klopeiner See

Beamte der Polizeiinspektion St. Kanzian am Klopeiner See konnten nun zwei bulgarische Männer, im Alter von 31 und 42 Jahren, ermitteln, die im April 2019, aus einer Absetzmulde auf einem Privatgrundstück in der Gemeinde St. Kanzian knapp zwei Tonnen Alteisen stahlen.

Zudem versuchten die beiden Bulgaren ein paar Stunden später mitgebrachte Altreifen in der zuvor leergeräumten Mulde zu entsorgen. Dabei wurden sie jedoch vom Eigentümer entdeckt und flüchteten.

Der Gesamtschaden wird mit einigen hundert Euro beziffert.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 20.08.2019 15:30 Uhr

  • Quelle: LPD
  • 493 Views