Ruden
1 Minuten Lesezeit

Ruden

Feuerwehrgroßeinsatz in der Gemeinde Neuhaus

In und rund um die Gemeinde Neuhaus heulten kurz vor 16:45 Uhr die Sirenen. Etliche Freiwillige Feuerwehren sind vor Ort in Motschula. Aus noch unbekannter Ursache fing ein Wirtschaftsgebäude an zu brennen. Im Gebäude, das in kürzester Zeit in Vollbrand stand, befand sich Futtermittel sowie Geräte. Mittels Druckbelüfter wurde der anliegende Tierstall mit Frischluft versorgt.…

In und rund um die Gemeinde Neuhaus heulten kurz vor 16:45 Uhr die Sirenen. Etliche Freiwillige Feuerwehren sind vor Ort in Motschula.

Aus noch unbekannter Ursache fing ein Wirtschaftsgebäude an zu brennen. Im Gebäude, das in kürzester Zeit in Vollbrand stand, befand sich Futtermittel sowie Geräte. Mittels Druckbelüfter wurde der anliegende Tierstall mit Frischluft versorgt. Aktuell sollen keine Menschen und Tiere durch den Brand zu Schaden gekommen sein.

Durch die hervorragende Zusammenarbeit konnte schlimmeres verhindert werden. Auch das neue Alarmierungssystem hat hervorragend funktioniert.

Patrick Skubel, Einsatzleiter der Feuerwehr Neuhaus
©Varh/VK24

Im Einsatz stehen des Weiteren die Polizei und der Polizeihubschrauber Libelle Flir. Auch vor Ort sind die Abschnittsfeuerwehrkommandanten Patrick Skubel und Helmut Blazej sowie der Neuhauser Bürgermeister Gerhard Visotschnig.

©Varh/VK24

Zum jetzigen Zeitpunkt kann mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass der Brand unter Kontrolle ist. Die Nachlöscharbeiten werden jedoch noch einige Zeit anhalten, da durchaus noch Glutnester bestehen.

[ngg src=“galleries“ ids=“56″ display=“slideshow“]
  • Online: 01.09.2019 - 16:30
  • Edit: 01.09.2019 - 17:47

Schreiben Sie einen Kommentar