featured image

Tödlicher Kletterunfall: Völkermarkter (56) in Italien abgestürzt

Ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt ist am Samstag, den 15. Februar, beim Klettern in den norditalienischen Dolomiten – Provinz Belluno tödlich verunglückt.

Wie der ORF vor Kurzem berichtete, geschah das folgenschwere Unglück gegen Mittag im Tal Visdende. Der Kletterer stürzte beim Beklettern des gefrorenen Wasserfalls „Carpe Diem“ rund 100 Meter in die Tiefe. Laut Angaben war die Lebensgefährtin des 56-Jährigen, welche mit ihm die Klettertour unternahm, bereits zuvor unverletzt abgestiegen.

Sie alarmierte sofort die Alpinrettung. Leider konnte der Völkermarkter nur noch tot geborgen werden.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 17.02.2020 13:39 Uhr

  • Quelle: ORF Kärnten
  • 2257 Views