featured image

Polizei nicht eingeladen: „Coronaparty“ in Griffen gesprengt

Griffen

Wen juckt die Ausgangsbeschränkung? Vielen. Dennoch gibt es immer wieder einige Querlenker, egal welchen Alters, die diese Beschränkung nicht so eng sehen. So auch letztes Wochenende in der Gemeinde Griffen. Hier wurde eine „Coronaparty“ gesprengt.

Am Sonntag, kurz nach 19:30 Uhr, kam es in einem Garten zu einer lautstarken Feier, an der rund 15 Personen beteiligt waren. Die Stimmung, der zum Teil alkoholisierten Gäste, war von Beginn an unkooperativ gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten, heißt es seitens der Polizei.

Nach erfolgter Identitätsfeststellung wurden zwei anwesende Männer, 34 und 41 Jahre alt, aggressiv und attackierten einen Beamten. Nach Androhung der Festnahme beruhigte sich die Lage und die anwesenden Personen wurden über die Anzeigenerstattung wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen in Kenntnis gesetzt.

Nachdem die beiden vor Ort befindlichen Streifen die Örtlichkeit mit dem Dienstfahrzeug verlassen wollten, stellten sich circa acht Personen auf die Fahrbahn und blockierten die Weiterfahrt der Polizei. Dabei beschimpften die Personen die im Streifenwagen befindlichen Beamten und bedrohten diese mit diversen Handzeichen. 

Nachdem ein Beamter auf die Gruppe zuging, um mit den Personen das Gespräch zu suchen, wurde dieser von einem 41-jährigen Mann, massiv attackiert, und zu Boden gestoßen. Da sich der Mann nicht beruhigte, und den am Boden liegenden Beamten weiter attackierte, wurde von einem weiteren Polizeibeamten das Pfefferspray gezielt gegen den tobenden Mann eingesetzt.

Da sich die Lage abermals nicht beruhigte, und zu eskalieren drohte, wurde auch gegen die zwei Brüder des 41-jährigen Mannes Pfefferspray eingesetzt. Mit Unterstützung weiterer Streifen konnten die vier Haupttäter festgenommen werden.

30. März

Die letzte Aktualisierung fand heute um 7 Uhr statt. Zu diesem Zeitpunkt waren in Kärnten 245 infizierte Fälle gemeldet. Im Bezirk Völkermarkt stehen wir aktuell bei 40 nachgewiesenen Fällen.

Am heutigen Montag findet um 11 Uhr wieder eine Pressekonferenz von und mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Innenminister Karl Nehammer statt.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 30.03.2020 06:54 Uhr

  • Quelle: LPD Kärnten
  • 5354 Views