Aktuell

Traurige Nachricht: 78-jähriger infizierter Völkermarkter verstorben

Traurige Nachricht aus Kärnten. Wie bekannt wurde verstarb ein 78-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt, der sich mit dem Coronavirus infiziert hatte.

Wie seitens des Landes berichtet wurde, verschlechterte sich der Zustand des Mannes nach der stationären Aufnahme im Krankenhaus am 16. März kontinuierlich. Er ist der dritte infizierte Kärntner, der seit dem Auftreten des Virus, verstorben ist. Ob der Mann Vorerkrankungen hatte, ist nicht bekannt. Was in Anbetracht der Sache auch zweitrangig ist.

Große Anteilnahme

Der Verstorbene hinterlässt nicht nur eine enorme Lücke in seiner Familie, sondern auch in seinem Freundes- und Bekanntenkreis. Als ehemaliger Religionslehrer wurde er von vielen seiner Kollegen und Schüler sehr geschätzt. Eine heilige Messe wird, ihm zu Ehren, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Aktueller Stand aus Kärnten

Mit Stand vom heutigen Freitag, den 3. April, 10 Uhr, gibt es in Kärnten insgesamt 301 infizierte Personen. Aus dem Bezirk Völkermarkt werden 45 Fälle gemeldet.