featured image

19-Jähriger in Völkermarkter Park zusammengeschlagen und ausgeraubt

Völkermarkt

Am gestrigen Samstag, den 26. Juli gegen 17:30 Uhr, lockte ein 15-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Völkermarkt unter einem Vorwand per Social Media einen 19-jährigen Mann aus dem Bezirk Völkermarkt in den Bürgerlustpark nach Völkermarkt. Im Park wartete das Mädchen mit ihrem 17-jährigen Freund, ebenfalls aus dem Bezirk Völkermarkt und weiteren drei derzeit noch unbekannten Verdächtigen auf den 19-Jährigen.

Als der Mann eintraf, forderte das Mädchen von ihm einen Geldbetrag, welchen er ihr noch schuldig sein sollte. Der Mann gab an, ihr kein Geld schuldig zu sein und auch keines bei sich zu haben.

Daraufhin schlugen die drei unbekannten Verdächtigen auf den 19-jährigen Mann ein und verletzten ihn unbestimmten Grades. Danach stahlen sie aus seinem Rucksack einen Schlüsselbund sowie eine Lautsprecherbox. Im Anschluss flüchteten alle mit einem PKW.

Der Verletzte wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Klinikum wieder verlassen.

Fahndung der Polizei nach den Tätern

Nach erfolgter Fahndung wurde das Mädchen sowie ihr Freund an ihrer Wohnadresse angetroffen. Beide sind zu dem Vorfall nicht geständig. Zu den anderen Tatverdächtigen sind noch weitere Ermittlungen erforderlich.

Nach Abschluss der Ermittlungen werden alle Tatverdächtigen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 26.07.2020 10:33 Uhr

  • Quelle: LPD
  • 3452 Views