featured image

50 Jahre TC Kühnsdorf stand im Zeichen von Tennisass Horst Skoff

Das war was am vergangenen Samstag beim Tennisclub Kühnsdorf. Nein, nicht nur eine gekonnte Vor- un Rückhand war zu sehen… der Verein hatte Grund zu feiern.

50 Jahre Tennisclub Kühnsdorf – welch toller Grund für eine Zusammenkunft. Etliche Weggefährten, Freunde und Ehrengäste waren vor Ort und wurden von Vereinsobmann Dietmar Buchwald begrüßt.

Seitens der Marktgemeinde Eberndorf gab es eine Urkunde für den Verein ©TC Kühnsdorf

Der Tag wurde jedoch mit der Jugendvereinsmeisterschaft eröffnet. Im Anschluss wurde dem ehemaligen, bereits verstorbenen Präsidenten, Horst Skoff, ein Denkmal gesetzt (siehe Foto). Auch sein Name ziert nun den Tennisclub: „Horst Skoff Tennisarena“. Für den göttlichen Segen sorgte Pfarrer Johann Skuk.

Dietmar Buchwald und das Denkmal für die Tennislegende Horst Skoff ©TC Kühnsdorf

Bevor es jedoch zu den Finalspielen der Vereinsmeisterschaften im Einzel und Doppel der Damen und Herren ging, zeigten die Gemeindeoberhäupte aus Eberndorf, Völkermarkt, Gallizien und Griffen in einem lustigen Tennismatch wie man einen Bürgermeisterkollegen zum Schwitzen bringt.

Die Bürgermeister zeigten ihr Können: Team Rot mit Gottfried Wedenig und Markus Lakounigg gegen Team Schwarz Josef Müller und Hannes Mak ©TC Kühnsdorf

Artikel teilen:

Geschrieben am: 24.08.2020 12:37 Uhr

  • Quelle: TC Kühnsdorf
  • 668 Views