Connect with us

Hi, what are you looking for?

Symbolfoto ©VK24

Blaulicht

Feuerwehren rückten zu Zwischendeckenbrand aus

In der Nacht zum Sonntag, den 20. September, kam es im Dachbereich eines Holzblockhauses im Gemeindegebiet von Lavamünd, das von drei Frauen bewohnt wird, aus bisher unbekannter Ursache im Obergeschoß zu einem Zwischendeckenschwelbrand.

Gegen 10:15 Uhr bemerkte die 36-jährige Mitbewohnerin eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich und verständigte die Feuerwehr. Die drei Frauen konnten das Haus unverletzt verlassen.

Im Löscheinsatz in Magdalensberg standen insgesamt 63 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Lavamünd, Hart, Ettendorf, Neuhaus und Soboth. Hier geht’s zu den Fotos der FF Neuhaus.

Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Das könnte dir auch gefallen

Leute

Das Lebensmittelgeschäft HOFER warnt seine Kunden vor der SODASTAR Glasflasche für den Wassersprudler. Das Produkt war österreichweit seit 20. Dezember 2018 in allen HOFER-Filialen...

Wirtschaft

Die Bundesregierung hielt gestern und heute ihre zweite Regierungsklausur ab. Im Mittelpunkt stehen weitere Maßnahmen, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern. Unter anderem geht...

Aktuell

Wie soeben bei der öffentlichen Pressekonferenz verlautbart wurde, wird der nächste Schritt in Sachen Corona-Virus gesetzt. Für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe,...

Blaulicht

Der 1. August endete gestern Abend alles andere als prickelnd. Vom Bezirk St. Veit zog ein extremes Unwetter in den Bezirk Völkermarkt. Viele Gemeinden...

Copyright © 2021 powered by WordPress.