featured image

Sachbeschädigung aus „Langeweile“: Drei 17-Jährige geständig

Eine Sachbeschädigung am Kühnsdorfer Bahnhof konnte seitens der Polizeiinspektion Eberndorf nun aufgeklärt werden.

Am Nachmittag des 19.03.2020 beschädigten vorerst unbekannte Täter im Warteraum des Bahnhofs in Kühnsdorf zwei Wandplakathalterungen, rissen sie aus der Wand und warfen sie zu Boden. Danach entfernten sie in der Herrentoilette einen Wandspiegel, trugen ihn auf den Vorplatz und zerschlugen ihn dort.

Es war dadurch den ÖBB ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden.

Nun konnten drei 17-jährige Burschen aus dem Bezirk Völkermarkt ausgeforscht und überführt werden. Sie sind geständig. Als Motiv gaben sie Langeweile an.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 4.10.2020 16:08 Uhr

  • Quelle: LPD
  • 1178 Views