featured image

Das (fast) vollendete Corona-Maßnahmenpaket für den Bezirk Völkermarkt…

Fast alle Maßnahmen für den Bezirk Völkermarkt stehen nun fest. Die entsprechende Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt wird ab Montag, 0.00 Uhr bis vorerst einschließlich 27. Oktober gelten. Die Einhaltung der Maßnahmen wird von der Polizei kontrolliert.

Nachdem die Corona-Ampel im Bezirk Völkermarkt auf Orange geschaltet wurde, werden im Bezirk insbesondere im Bereich der Kindergärten Maßnahmen gesetzt. Die Schaltung ist nämlich vor allem auf die beiden Kindergarten-Cluster in Globasnitz und Gallizien mit bisher insgesamt 51 Fällen zurückzuführen.

Schulen

Die Ampel für die Schulen wird im gesamten Bezirk auf Gelb geschaltet, die Schulen werden von der Bildungsdirektion serviciert.

Kindergärten

Besonderes Augenmerk wird auf alle Kindergärten des Bezirks Völkermarkt gelegt. Es wird in den Einrichtungen für räumliche Trennungen zur Übergabe der Kinder gesorgt, zudem wird durch gestaffelte Beginnzeiten eine Vermischung der Gruppen vermieden. Beim Bringen und Abholen der Kinder ist ein Mund-Nasen-Schutz zu verwenden. Außerdem ist im Umkreis von 100 Metern um die Kindergärten während der Öffnungszeiten ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Feierlichkeiten zum 10. Oktober

Die Feierlichkeiten zum 10.Oktober finden im Bezirk redimensioniert statt. Im Zusammenhang mit den Feiern zum 10. Oktober wird darauf hingewiesen, dass Singen in geschlossenen Räumen jedenfalls zu unterlassen ist – das gilt auch bei jeglichen anderen Feiern und Anlässen. Auch im Freien ist bei Veranstaltungen, etwa beim Entzünden von 10.-Oktober-Feuern, dringend auf die Abstandregelungen zu achten.

Fußball

Fußballspiele der Erwachsenen werden, wie VK24 bereits zuvor berichtete, unter besonderen Sicherheitsmaßnahmen abgehalten. Die Spiele der U8 werden hingegen verschoben.

Grippe-Impfprogramm

Das Grippe-Impfprogramm des Landes wird in der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt nicht mit 19. Oktober, sondern erst mit 2. November gestartet.

Da kommt noch was…

In Abstimmung mit den Gemeinden wird am heutigen Nachmittag noch genau festgelegt, an welchen öffentlichen Orten die zeitlich begrenzte Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes von der Bezirkshauptmannschaft verordnet wird.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 9.10.2020 13:08 Uhr

  • Quelle: Land Kärnten
  • 2604 Views