featured image

Gratis „surfen“: VST Sportanlage wurde mit Internet ausgestattet

Völkermarkt

Im Rahmen eines EU-Projektes zur Förderung der Einrichtung eines kostenlosen Internetzuganges an öffentlichen Orten, setzt die Stadtgemeinde Völkermarkt den bisher eingeschlagenen Weg zur Verbesserung des Nutzer-Zuganges zu einer vernetzten Gesellschaft konsequent fort. Nach der kostenlosen Internetnutzung am Hauptplatz und dem Schwimmbad, wurde nun auch die Sportanlage des VST damit ausgestattet.

Wie Vizebürgermeister Peter Wedenig erklärt, bewirkt gerade der umfangreiche Sportbereich des VST mit Fußball, Leichtathletik und mehr, eine hohe Frequenz an jungen Menschen und genau diese wollen sie mit dieser Initiative erreichen.

Das Ziel soll es, laut Bürgermeister Markus Lakounigg, sein, nicht nur die Möglichkeit der EU-Förderung von rund 15.000 Euro abzuholen, sondern vor allem die Stadtgemeinde Schritt für Schritt ins digitale Zeitalter zu heben. Diese Initiative der EU von der Exekutivagentur für Innovation und Netze zielt darauf ab, die Kommunen zu stärken und den digitalen Binnenmarkt besser zu nützen.

„Gerade die Nutzung der bestehenden Spots zeigt uns klar den Bedarf und die Notwendigkeit, hier Gelegenheiten zu nützen, damit die vor allem jüngeren BürgerInnen diese technische Möglichkeiten in Anspruch nehmen können“, so Lakounigg abschließend.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 13.10.2020 07:38 Uhr

  • Quelle: Stadtgemeinde Völkermarkt
  • 598 Views