Connect with us

Hi, what are you looking for?

Symbolfoto ©pixabay

Aktuell

Kärnten brilliert mit vielfältigem Sport- und Bewegungsangebot: Sind im Schulsport österreichweit auf Platz 1

Trotz der Corona-Pandemie seit Mitte März 2020, kann der Kärntner Schulsportbericht 2019/20 mit einer sehr erfreulichen Bilanz aufwarten. Die Daten, Fakten und die Erfolge bei den Sportereignissen und Bewegungsinitiativen an Kärntens Schulen spiegeln eindrucksvoll den Einsatz und das Engagement der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aber auch der Pädagoginnen und Pädagogen wider.

So brilliert Kärnten mit einem vielfältigen Sport- und Bewegungsangebot und positioniert sich im Schulsport österreichweit auf Platz 1. Das belegen auch Zahlen. Denn bis zum 12. März dieses Jahres haben über 16.000 Schülerinnen und Schüler an Schulsportveranstaltungen teilgenommen. Ein Viertel unserer Pflichtschulen wurde bereits mit dem Sportgütesiegel ausgezeichnet.

In diesem Rahmen spielt die Zusammenarbeit von Bildungs- und Sportsystem eine zentrale Rolle, die etwa im Schulsportleistungsmodell Kärnten zum Tragen kommt, wo besonders talentierte Kinder und Jugendliche die Möglichkeit einer Kombination von Spitzensport und Schulausbildung erhalten.

Die positiven Auswirkungen auf kognitive Fähigkeiten, wie beispielsweise Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit, und damit auch schulische Leistungen sind bei regelmäßiger körperlicher Aktivität durch zahlreiche Studien belegt. Dazu müssen entsprechende Impulse jedoch bereits vor der Adoleszenz gesetzt, sowie der Fokus sowohl auf die nachhaltige Verankerung von gesunder Ernährung gelegt, wie auch regelmäßige Bewegungseinheiten im Schul- und Lebensalltag eingebaut werden. ©pixabay

„Die Teilnahme an Schulsportwettbewerben bieten den Heranwachsenden eine gute Möglichkeit, sich gegenseitig zu Höchstleistungen anzuspornen und dabei einen wichtigen Ausgleich zum Unterricht zu schaffen; zudem dienen die Trainingseinheiten auch dazu, sich gemeinsam für sportliche Aktivitäten zu motivieren, den Teamgeist zu stärken, aber auch um sich auszutauschen und Spaß zu haben, “ so Bildungsdirektor Robert Klinglmair.

In diesem Zuge wurden diesen Sommer auch zahlreiche Kärntner Schulen mit dem Sportgütesiegel in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Darunter die Mittelschule Kühnsdorf, die mit Bronze ausgezeichnet wurde. Aber auch Gold ging in den Bezirk Völkermarkt. Unter den 17 mit Gold ausgezeichneten Schulen hat es die Volksschule Griffen sowie die Volksschule St. Michael ob Bleiburg geschafft.

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Das könnte dir auch gefallen

Leute

Das Lebensmittelgeschäft HOFER warnt seine Kunden vor der SODASTAR Glasflasche für den Wassersprudler. Das Produkt war österreichweit seit 20. Dezember 2018 in allen HOFER-Filialen...

Wirtschaft

Die Bundesregierung hielt gestern und heute ihre zweite Regierungsklausur ab. Im Mittelpunkt stehen weitere Maßnahmen, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern. Unter anderem geht...

Aktuell

Wie soeben bei der öffentlichen Pressekonferenz verlautbart wurde, wird der nächste Schritt in Sachen Corona-Virus gesetzt. Für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe,...

Blaulicht

Der 1. August endete gestern Abend alles andere als prickelnd. Vom Bezirk St. Veit zog ein extremes Unwetter in den Bezirk Völkermarkt. Viele Gemeinden...

Copyright © 2021 powered by WordPress.