featured image

So vielfältig ist unser Jauntal: ServusTV zeigt Menschen aus der Region in „Heimatleuchten“

„Östlich von Klagenfurt, zwischen Drau und slowenischer Grenze, erstreckt sich ein geheimes Schlaraffenland. Das Jauntal ist geprägt von Landwirtschaft und kulinarischer Tradition. Hier lebt ein Menschenschlag, der stolz ist auf die kulturelle Vielfalt der Region.“ – so und nicht anders beschreibt ServusTV die für kommenden Freitag, den 13. November, geplante Sendung „Heimatleuchten: Das Jauntal – Kärntens Jausenbrettl“.

Ab 20:15 Uhr werden einige Menschen aus der Jauntaler Region vorgestellt, die mit ihren Produkten nicht nur sich einen Namen geschaffen haben, sondern auch das Jauntal mit seiner ganzen Vielfalt präsentieren.

Zu sehen sein werden unter anderem der Salamikönig Stefan Pototschnig, Bio-Bäuerin Daniela Pecnik vom Tomasej-Hof, Robert und Magdalena Erschen vom Erschenhof, Maria Mokina von der Brettlmanufaktur Mokina, Richard Bosic der mit Naturmaterialien wie Fossilien, Wurzelholz und anderen Funden einzigartige Schmuckstücke herstellt, Norbert Kucher von den Obir Tropfsteinhöhlen, Familie Wolte und die Familie Taschek aus Gallizien, die Fachwerkstatt für Kärntner Nudel und Mehlspeistapperie „Kamehl“ aus Völkermarkt sowie die Pferdezüchterin Katrin Lach.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 11.11.2020 10:17 Uhr

  • Quelle: ServusTV
  • 1630 Views