featured image

Gute und sichere Fahrt: 165.000 Euro kostete die Straßensanierung zwischen Gösselsdorf und Sonnegg

Eberndorf

Im Gemeindegebiet von Eberndorf wurde vergangenes Jahr mit der Sanierung des Straßenabschnitts zwischen Gösselsdorf und Sonnegg begonnen. Der Asphalt der Verbindungsstraße wurde nicht nur komplett abgetragen, was zwischenzeitlich unter anderem zu einer Totalsperre des Abschnitts führte, auch die Straße an sich wurde verbreitert. Kostenpunkt der Generalsanierung: 165.000 Euro.

Alles in allem wurden rund 700 Meter saniert – vom Bauhof Riegel in Richtung Sonnegg, bis zur Sittersdorfer Gemeindegrenze. Vom Gelingen des Projektes konnte sich kürzlich auch Eberndorfs Straßenreferent Vizebürgermeister Wolfgang Stefitz mit Bauhofleiter Johann Kolier überzeugen. „Wir werden auch in Zukunft großen Wert auf gut ausgebaute Gemeindestraßen legen“, erklärte Stefitz beim Lokalaugenschein.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 19.11.2020 08:53 Uhr

  • Quelle: Eberndorf SPö
  • 700 Views