Griffen

Es funkelt in Griffen: Wenn der Advent Einzug hält…

Trotz der derzeit schwierigen Situation und der notwendigen Absage des geplanten Adventmarktes am neugestalteten Kirchplatz und im Burgstadl war es der Gemeinde Griffen, rund um Bürgermeister Josef Müller, wichtig, mit der Weihnachtsbeleuchtung ein wenig vorweihnachtliche Stimmungen in die Gemeinde zu bringen. Sie sind sich sicher, dass der beleuchtete Kirchplatz samt Kirche, Burgstadl, dem Christbaum und dem Adventkranz ein beliebtes Fotomotiv sein wird.

„Den diesjährigen Weihnachtsbaum hat uns Renate Preiner gespendet, wofür wir uns sehr herzlich bedanken“, hört man aus dem Gemeindeamt. Dabei hatten die Mitarbeiter des Bauhofes mit dem Baum alle Hände voll zu tun. Schlägern, transportieren, aufstellen und natürlich schmücken… Was wäre ein Baum ohne Beleuchtung?

Josef Müller mit den Mitarbeitern vom Bauhof und Renate Preiner ©GDE Griffen

Die Beleuchtung des Baumes und am Kirchplatz wurde neu angekauft und erstmals erstrahlt ein Adventkranz am Platz.

Der Baum in seiner vollen Pracht ©GDE Griffen

Gespendet wurden die Kerzen des Baumes von den Firmen Elektro Wiednig, Trampdesign Thorsten Unterberger, KFZ-Fachbetrieb Alex Hartl und Fa. INFRACOM sowie Hubert Pototschnig.