Blaulicht, St. Kanzian am Klopeiner See

Nach Absage aller Veranstaltungen: FF Stein im Jauntal hofft auf Unterstützung

2020 ist ein Jahr des Ausnahmezustandes. Leider geht das auch an den geplanten Veranstaltungen der Feuerwehr Stein im Jauntal nicht spurlos vorüber. Die Kameradschaft hat sich nach den heurigen Entwicklungen dazu entschieden, ihren Feuerwehrball 2021 nicht stattfinden zu lassen.

Die Gefährdung der Kameraden und damit der gesamten Feuerwehr sowie der Besucher wurde nach reiflicher Überlegung als zu hoch eingestuft. „Wir bedauern sehr, aus diesem Grund die Absage bekannt geben zu müssen“, erklärt die Feuerwehr Stein im Jauntal.

2020 – ein Jahr mit vielen Rückschlägen

Schon in der ersten Jahreshälfte fielen gut besuchte Veranstaltungen, wie das Preisschnapsen und das Sommerfest, coronabedingt ins Wasser. Der Reinerlös, den sie alljährlich aus ihren Veranstaltungen gewinnen konnten, wurde stets für die Neuanschaffung von Schutzausrüstung verwendet und war ihnen selbstverständlich immer eine große Unterstützung. 2020 mussten sie, wie alle Feuerwehren, darauf verzichten.

„Da wir nun auch unseren traditionellen Ball 2021 absagen müssen, versuchen wir dieses Jahr erstmals, einen 14-seitigen Feuerwehr Stein im Jauntal Wandkalender zu verkaufen. Wir erhoffen uns, dass wir durch den Reinerlös des Kalenders, in einem finanziell so schwierigen Jahr wie heuer, trotzdem Schutzausrüstung und neue Gerätschaften kaufen können.“

Der Kalender ist bereits erhältlich

Die Kameraden werden dieses Jahr wie gewohnt im Gemeindegebiet von St. Kanzian von Haus zu Haus gehen und anstatt der Eintrittskarten für den Feuerwehrball, den ersten Wandkalender der Feuerwehr Stein im Jauntal verkaufen. Natürlich unter strengen Covid19 Vorkehrungen. Ein Kalender kostet 10 Euro.

„Wir konnten auch schon zwei Partnerbetriebe in der Gemeinde St. Kanzian gewinnen, die uns den Kalender unentgeltlich verkaufen.“ Erhältlich ist dieser ab sofort in der Trafik Pruntsch und bei der bp Tankstelle Pukart in St. Kanzian.