Aktuell

FPÖ-Darmann: Coronatest für Besuch bei Oma und Opa muss gratis sein

Der Kärntner FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Gernot Darmann begrüßt den Plan, dass jeder seine Angehörigen im Pflegeheim besuchen darf, wenn er einen aktuellen negativen Corona-Antigentest vorweisen kann. „Ich fordere genau diese Vorgangsweise bereits seit Monaten. Das bisherige generelle Besuchsverbot bis 16. Dezember in Kärnten ist falsch, weil die Bewohner im Heim vereinsamen. Jetzt greift man meine Forderung endlich auf“, so Darmann.

Unverständlich ist es für ihn jedoch, dass die zuständige SPÖ-Sozialreferentin LHStv. Beate Prettner davon ausgeht, dass die Angehörigen für diesen Test zahlen müssen. „Das wäre in höchstem Maß unsozial. Es kann nicht von der Größe der Brieftasche abhängen, ob man Angehörige besuchen darf oder nicht“, betont Darmann in einem Statement.

Er weist darauf hin, dass man damit vor allem jene trifft, deren Ehepartner im Heim versorgt werden muss. „In diesen Fällen erleiden viele Senioren einen massiven Einkommensverlust. Denn die gemeinsame Pension wird zu einem guten Teil für die Abdeckung der Heimkosten eingezogen und dem Partner zuhause bleibt nur ein Betrag in Höhe der Mindestpension. Diese Betroffenen sollen jetzt von ihrem geringen Einkommen auch noch einen Coronatest bezahlen. Das ist inakzeptabel“, betont Darmann abschließend.