Connect with us

Hi, what are you looking for?

Symbolfoto ©pixabay

St. Kanzian am Klopeiner See

Nur für PKW: Draubrücke Stein ab 23. Dezember wieder einspurig befahrbar

Anfang Dezember musste die Draubrücke Stein zwischen Tainach und St. Kanzian aufgrund von Schäden an zwei Pfeilern unverzüglich gesperrt werden. Seither wurde mit Spezialtauchern und Echolotaufnahmen nach der Ursache der Schäden gesucht sowie mit Hochdruck an deren Reparatur gearbeitet. Nach Abstimmung mit Experten für Statik und Bodenmechanik kann die Brücke nun ab 23. Dezember um 12 Uhr wieder für den PKW-Verkehr freigegeben werden.

„Ich danke allen Mitarbeitern der Brückenbauabteilung für ihre rasche Arbeit. Es war aufgrund des Wetters, der starken Strömung und des schwierigen Untergrundes kein leichter Einsatz“, betont Straßen- und Brückenbaureferent LR Martin Gruber. Auch an den Wochenenden wurde gearbeitet, um die Brücke noch vor Weihnachten wieder befahrbar zu machen.

Recht bald nach der Brückensperre hatte sich gezeigt, dass die Schäden an zwei Pfeilern im direkten Zusammenhang mit Ausschwemmungen der Flusssohle stehen. Um diese beiden Pfeiler zu schützen, wurde aus mehreren hundert Tonnen Kies ein Schotterteppich angelegt und rund um die Pfeilerfundamente zusätzlich Grobkies aufgeschüttet. Vergangene Woche starteten Verpressarbeiten, bei denen mit einem Ankerbohrgerät rund 15 Kubikmeter einer Zementsuspension in den Untergrund des Fundaments eingebracht wurden. Dadurch konnte die Standfestigkeit des Untergrundes wiederhergestellt werden.

Da die Behebung der bereits zu Beginn festgestellten Pfeilerverschiebung noch Zeit in Anspruch nehmen wird, bleibt es vorerst bei einer einspurigen Befahrbarkeit der Brücke. „Wir gehen mit großer Vorsicht vor. Deshalb wird die Brücke nun auch mittels Echtzeitmonitoring, das uns jede Veränderung meldet, überwacht“, informiert Gruber. Im Jänner soll auch noch eine Kernbohrung an den Pfeilerfundamenten durchgeführt werden, bevor die Straßenbauabteilung über die Freigabe für LKW und Busse entscheidet.

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Das könnte dir auch gefallen

Leute

Das Lebensmittelgeschäft HOFER warnt seine Kunden vor der SODASTAR Glasflasche für den Wassersprudler. Das Produkt war österreichweit seit 20. Dezember 2018 in allen HOFER-Filialen...

Wirtschaft

Die Bundesregierung hielt gestern und heute ihre zweite Regierungsklausur ab. Im Mittelpunkt stehen weitere Maßnahmen, um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern. Unter anderem geht...

Aktuell

Wie soeben bei der öffentlichen Pressekonferenz verlautbart wurde, wird der nächste Schritt in Sachen Corona-Virus gesetzt. Für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Schulstufe,...

Blaulicht

Der 1. August endete gestern Abend alles andere als prickelnd. Vom Bezirk St. Veit zog ein extremes Unwetter in den Bezirk Völkermarkt. Viele Gemeinden...

Copyright © 2021 powered by WordPress.