Blaulicht

Rettungsfahrer stoppte mit Blaulicht 87-jährigen Geisterfahrer auf A2

Am gestrigen 24. Dezember um 21:18 Uhr ging bei der Kärntner Polizei die Anzeige ein, dass ein Geisterfahrer auf der A2 zwischen die Anschlussstellen Wolfsberg Nord und Wolfsberg Süd, in Richtung Wien, unterwegs sei.

Ein paar Minuten später konnte dieser auch wahrgenommen werden. Der Geisterfahrer stand auf der Überholspur in entgegengesetzter Fahrtrichtung, nachdem er von einem engagierten Rettungsfahrer des Roten Kreuzes mit Blaulicht angehalten werden konnte.

Nach einer kurzen Sperre des Autobahnabschnittes wurde der Geisterfahrer, ein 87 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt, mit seinem Fahrzeug zum nahegelegenen Parkplatz „Fischering“ gebracht.

Der 87-Jährige gab an, dass er vermutlich beim Kreisverkehr Wolfsberg Süd falsch aufgefahren sei. Er habe nicht bemerkt, dass er entgegen der Fahrtrichtung unterwegs gewesen ist. Er wird angezeigt.