featured image

Italientief über Kärnten: Wochenstart beginnt vielerorts interessant

Die letzten Tage des Jahres können wettertechnisch noch interessant werden. Bereits ab morgen beglückt uns ein Italientief. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik hat bereits eine Warnung für den Bezirk Völkermarkt ausgegeben.

Der Tiefdruckeinfluss, unter dem wir momentan stehen, begleitet uns noch bis ins neue Jahr. Ab Montag beginnt es vom Südwesten her bereits zu schneien. Obwohl die ZAMG für den gesamten Bezirk Völkermarkt eine Schneewarnung ausgegeben hat, ist es dennoch unsicher ob es wirklich überall weiß wird. Denn in tiefen Lagen kann der Schnee – je nach Temperatur – in Schneeregen übergehen. Auch teils stürmischer Wind wird morgen in einigen Bezirksgemeinden ein Wörtchen mitreden. Doch hier die Details:

ZAMG Wetterwarnungen für den 28.12.2020

Windwarnung:
Von 8 bis 20 Uhr ist in den Gemeinden Bad Eisenkappel, Gallizien, Sittersdorf, Globasnitz und Feistritz ob Bleiburg mit Windspitzen bis 70 km/h zu rechnen.

Schneewarnung:

  • Bis zu 25 Zentimeter Neuschnee sind in den Gemeinden Bad Eisenkappel, Gallizien und Sittersdorf möglich.
  • Bis maximal zehn Zentimeter Neuschnee gibt es (mit etwas Glück) in Globasnitz, Feistritz ob Bleiburg, Bleiburg, Neuhaus, St. Kanzian am Klopeiner See, Eberndorf, Ruden, Völkermarkt, Diex und Griffen.

Achtung: In tiefen Lagen kann es sich auch „nur“ um Schneeregen handeln! Hier geht es zur bildlichen Darstellung der ZAMG.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 27.12.2020 13:41 Uhr

  • Quelle: ZAMG
  • 1481 Views