Connect with us

Hi, what are you looking for?

Völkermarkt

Völkermarkt: Der neue stellvertretende Bezirkspolizeikommandant tritt seinen Dienst an

Die Entscheidung, Polizist zu werden, hat Gerhard Raffer nie bereut.© LPD Kärnten


Mit 1. Jänner 2021 wird die Stelle des stellvertretenden Bezirkspolizeikommandanten von Völkermarkt mit Hauptmann Gerhard Raffer neu besetzt. Er wird hinkünftig an der Seite von Bezirkskommandanten Oberstleutnant Klaus Innerwinkler die Verantwortung für über 110 Polizistinnen und Polizisten übernehmen.

Hauptmann Gerhard Raffer, BA ist 34 Jahre alt und schloss Ende August dieses Jahres seine Offiziersausbildung ab. Seitdem war er beim Stadtpolizeikommando Wien-Liesing als stellvertretender Stadtpolizeikommandant tätig sowie Mitglied der „Ermittlungsgruppe 2. November“, welche im Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Wien anlässlich der Ereignisse an jenem Tag
ins Leben gerufen wurde. Mit der Ausbildung zum Offizier erfüllte sich für ihn ein langgehegter Wunsch.

„Es war schon lange mein Bestreben, mehr Verantwortung innerhalb der Exekutive zu übernehmen. Zudem möchte ich mich fachlich und persönlich stets weiterentwickeln. Wer rastet, der rostet“, zeigt sich Raffer überzeugt. Deshalb absolviert er derzeit auch berufsbegleitend das Masterstudium „Strategisches Sicherheitsmanagement“ an der Fachhochschule Wiener Neustadt.

Zur Polizei kam der gebürtige Wolfsberger nach einigen Jahren in der Privatwirtschaft vor genau einem Jahrzehnt in der Steiermark. Erste Erfahrungen sammelte er auf der Dienststelle Graz Eggenberg sowie als Mitglied der Einsatzeinheit Steiermark. Danach wechselte Hauptmann Raffer zur Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität und war dort bis zum Beginn der Offiziersausbildung unter anderem mit der Planung und Leitung verdeckter Einsätze zur Bekämpfung der Suchtgiftkriminalität betraut.

Die Entscheidung, Polizist zu werden, hat der engagierte Beamte nie
bereut. „Es war für mich der richtige Weg, denn der Polizeiberuf ist wie kaum ein anderer mit so vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten verbunden“, sagt Raffer.

Ausgleich zum oft stressigen Berufsalltag findet Gerhard Raffer hauptsächlich bei seiner Familie und beim Sport. Hierbei interessiert er sich vorwiegend für das Mountainbiken und Skitouren-Gehen.

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Copyright © 2021 powered by WordPress.