Aktuell

Die Ergebnisse der drei aktuellen Volksbegehren stehen fest

Am gestrigen 25. Januar endete um 20 Uhr der Eintragungszeitraum für die Volksbegehren mit den Kurzbezeichnungen „Tierschutzvolksbegehren“, „Für Impf-Freiheit“ und „Ethik für Alle“. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten stimmberechtigte Personen in einer beliebigen Gemeinde im Bundesgebiet oder auch online Eintragungen vornehmen. Die vorläufigen Ergebnisse wurden seitens des Bundesministeriums für Inneres bereits bekannt gegeben.

Bei allen drei erwähnten Volksbegehren wurden 6.379.781 stimmberechtigte Personen gezählt. Damit ein Volksbegehren im Nationalrat in Behandlung genommen werden muss, ist eine Anzahl von mindestens 100.000 Unterschriften erforderlich.

„TIERSCHUTZVOLKSBEGEHREN“

  • Zahl der Unterstützungserklärungen: 210.431
  • Zahl der Eintragungen: 205.798
  • Gesamtergebnis (Unterstützungserklärungen + Eintragungen): 416.229

„FÜR IMPF-FREIHEIT“

  • Zahl der Unterstützungserklärungen: 62.386
  • Zahl der Eintragungen: 196.764
  • Gesamtergebnis: 259.150

„Ethik für ALLE“:

  • Zahl der Unterstützungserklärungen: 61.766
  • Zahl der Eintragungen: 98.213
  • Gesamtergebnis: 159.979

Die Bundeswahlbehörde wird die endgültigen Ergebnisse für die drei genannten Volksbegehren nach Vornahme allfälliger Berichtigungen in ihrer Sitzung Ende Februar 2021 bekannt geben.