Bleiburg

Bleiburger Grenzlandheim wird zur mobilen Impfstation für die Zielgruppe 80plus

Um die Corona-Durchimpfung der Zielgruppe 80plus weiter voranzutreiben, stellt die Österreichische Gesundheitskasse in Abstimmung mit dem Land Kärnten nun auch in den Regionen Bleiburg, Radenthein sowie Gmünd mobile Impfstraßen auf. Zudem erhalten kommendes Wochenende wieder mehr als 1.800 Personen in den Kundenservicestellen der ÖGK ihre zweite Teilimpfung.  

Ab 12. Februar bekommen alle Personen der Zielgruppe 80plus, die in den Regionen BleiburgRadenthein und Gmünd wohnen, die Möglichkeit sich impfen zu lassen. Diese Personen müssen somit keine weiten Anfahrtswege zu den Kundenservicestellen der Österreichischen Gesundheitskasse auf sich nehmen.

Am Freitag und Samstag, den 12. und 13. Februar 2021, wird die ÖGK Kärnten eigene Impfteams zur Verfügung stellen und Personen aus der Region Bleiburg impfen. In den kommenden Tagen werden wieder MitarbeiterInnen der ÖGK jene Personen telefonisch kontaktieren, die in diesen Regionen leben und sich bis 14. Jänner 2021 über die jeweiligen Gemeinden angemeldet haben. Die Impfungen finden in Bleiburg im Grenzlandheim (Bahnhofstraße 30) statt.

Neben der e-card, dem Lichtbildausweis sowie einer FFP2-Maske ist die Impfkarte der ersten Teilimpfung mitzubringen.

Quelle: ÖGK